Penny alias Liesl

Zaubermaus hat endlich ihr ganz eigenes Körbchen!

Eigentlich hatte ich Kontakt zu Birgit aufgenommen wegen eines Pflegeplatzes für einen ganz schlimm von Staupe gebeutelten Hund. Aber wie es das Schicksal so wollte, hatte dieser Hund bereits eine ganz tolle Endstelle in Aussicht und so fragte mich Birgit, ob ich auch einen anderen und eventuell auch einen älteren Hund nehmen würde. Sie hätte da so eine süße kleine Maus, die den Winter nicht überstehen würde und bereits nicht mehr wirklich fressen will. Nach etwas Verunsicherung aufgrund ihres Alters – wir wollten ja schließlich einen Pflegehund zum Vermitteln (räusper) und auf einem so alten Hund bleibt man ja doch vielleicht sitzen, was wir auf keinen Fall wollten (schon wieder räusper) … wir hatten ja schließlich schon Zwei. Aber kurze Zeit später war es dann soweit und wir durften die kleine Penny in Empfang nehmen. Sie wirkte komplett abwesend, als hätte sie wirklich schon mit allem abgeschlossen. Man konnte sie sofort gut anfassen, aber es fühlte sich an, als würde man einen Stein berühren. Doch das änderte sich schnell… bereits am 2. Tag lag Penny, die wir mittlerweile in Liesl umbenannt hatten, mit uns auf der Couch und es wirkte, als könnte sie gar nicht fassen, was da passiert ist. Für uns stellte sich schnell heraus, dass unsere Liesl einfach der WAHNSINN ist – ein absoluter Traum, man kanns nicht anders sagen.. Die Maus war von Anfang an stubenrein, ist soooo schnell aufgetaut und einfach nur lieb und verschmust. Nach einer Woche bei uns war Gassi schon absolut kein Problem mehr, beim Autofahren war sie auch schon Profi und ins Büro ging sie auch mit. Und so kam es wie es kommen musste – SCHOCK – Liesl hatte das Interesse einer Bekannten geweckt. Aber wieder schlug das Schicksal zu und der Ersthund der Bekannten hat ganz klar signalisiert, dass er keinerlei Interesse an einem Kumpel im gleichen Haushalt hatte. Nachdem uns das Herz beim Gedanken Liesi abgeben zu müssen schon gebrochen ist, gab es einen kurzen Kriegsrat und wir beschlossen waschechte Pflegestellenversager zu werden. Und so ist und bleibt Liesi jetzt Teil unserer Familie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: